Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Das Tao der Poesie, Teil 2 (OFFOFFOFF Nr.05): „WPN“

🍀🐱 Nach ĂŒber 12 Jahren die Fortsetzung vom „TAO DER POESIE„!đŸ†âœšïž

Essay zum theoretischen und historischen Hintergrund ECHTER LIVELITERATUR

23.10.2022 © POEMiEℱ, wĂ€hrend des Konzerts der neuen Formation* FERROCHROM auf der Finissage der letzten DIGITALE

SPIRIT IM OFFOFFOFF (Nr.5)

Guten Abend, ich begrĂŒĂŸe Sie zu den Weltpoesienachrichten. Der weltweite Streik aller JournalistenverbĂ€nde und Online-Redakteure fĂŒhrte paradoxerweise zu einem rapiden Anstieg der Verkaufszahlen sĂ€mtlicher Zeitungen und Zugriffe auf Internetplattformen von Leitmedien. Das Paradoxe an diesem unerwarteten Trend in der Nachrichtenbranche liegt in der Tatsache, daß die Zeitungen derzeit nur leere oder geschwĂ€rzte Seiten enthalten und die Internetportale nur die bekannte 404-Fehlermeldung anzeigen, ohne dabei wie ĂŒblich alternative Links zu vergleichbarem Content zu bewerben. Das streikbedingte PhĂ€nomen breitet sich epidemisch auf andere Bereiche der Medienwelt aus; mittlerweile sind bereits ĂŒber 94% aller analoger und digitaler Seiten von Nachrichtenanbietern nicht mehr verfĂŒgbar, mit tĂ€glich steigendem Wert. Auch bereits vor dem Streik angeforderte und gespeicherte Datein lassen sich nicht mehr abrufen, sogar die gedruckten Papierseiten von alten Magazinen und Zeitungsausgaben sind nachtrĂ€glich von sĂ€mtlichen Zeichen befreit, auf den Plakattafeln in den Straßen der Metropolen ist kein einziger Buchstabe, kein Logo, kein Symbol und kein Slogan mehr sichtbar, auf den berĂŒhmten Verkehrskreuzungen wie dem Picadilly Circus in London, dem Times Square in New York und dem Shibuya Scramble Crossing in Tokio herrscht absolute Dunkelheit oder gleißendes Licht von elektronischen LeuchtkĂ€sten ohne Reklame: die Welt ist durch den totalen Streik komplett informationsbefreit, eine umfassende Leere, die schon nach wenigen Stunden zur ÜberfĂŒllung der psychiatrischen Notaufnahmen fĂŒhrte, wĂ€hrend der invertierte Trend durch eine zahlenmĂ€ĂŸig wesentlich kleinere, aber anscheinend einflussreichere Bevölkerungsgruppe dazu fĂŒhrt, daß die wenigen noch verbliebenen InformationsĂŒbertrĂ€ger ihre letzten Abonnenten verlieren und alle, restlos alle vom Streik betroffenen Nachrichtenorgane einen unaufhaltsamen, extrem schnellen Zuwachs an Followern, Likern und Abonnenten verzeichnen, die sogar kostenpflichtige, jetzt leere Internetseiten LESEN und ĂŒber den INHALT der unbedruckten weißen Zeitungsseiten diskutieren! Die LEERE steht hoch im Kurs, einige Anbieter von NICHTS sind schon mit dem heutigen Morgen neu an der Börse notiert und die Nachfrage nach InformationslĂŒcken und -löchern steigt kontinuierlich an. Die Weltgesundheitsorganisation hat in Kooperation mit den Regierungen fast aller LĂ€nder und global operierenden Marken einen Krisenstab einberufen, da die wirtschaftlichen Folgen des Zusammenbruchs des gesamten Informationskonsums noch nicht abschĂ€tzbar sind. FĂŒhrende Vertreter des Kapitalismus vermuten bereits, daß sich am Ende dieser Entwicklung nur jene traditionellen Organe noch auf dem Weltmarkt halten können, die sich dem Trend anschließen und NUR NOCH NICHTS verkaufen. Es wird aus vielen LĂ€ndern berichtet, daß solche Menschen an wesentlich weniger Symptomen von Wohlstandskrankheiten leiden, die sich der Leere verschreiben und nur noch nichts konsumieren. Psychiater der klassischen Therapien hingegen sind von den neuen Psychosen ĂŒberfordert, da sich die bisherigen Heilungsmethoden als sinnlos erweisen: Der Schwerpunkt der konventionellen Ego-basierten psychologischen Richtungen liegt auf der Wiederherstellung eines stabilen Ichs, das sich in die subtil konsumfixierte Arbeitswelt erneut eingliedern lĂ€sst. Die Symptome der neuen Psychosen lassen sich daher nicht beheben, solange die Aussenwelt keine Informationen zur VerfĂŒgung stellt, die zum seelischen Entertainment beitragen. Auf kurzfristig ins Leben gerufenen neurosoziologischen Kongressen progressiver Antipsychiater wird dagegen der symptomfreie Mensch dieser neuen informationsleeren Zeitrechnung gefeiert, ein Menschentypus, der sich anscheinend ĂŒber die letzten Jahrtausende völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit in den medienfreien Nischen der Welt entwickelt hatte und nun oberhand gewinnt. Einzelne Exemplare der neuen Gattung LOCHMENSCH [vgl. Kurt Tucholsky: „Zur soziologischen Psychologie der Löcher“] wurden bereits dabei beobachtet, wie sie an werbefreien Orten ungehindert herumsitzen und Gedichte ĂŒber das Nichts, die Leere, das Loch und die InformationslĂŒcke schreiben, was unter normalen UmstĂ€nden als öffentliches Ärgernis zum Polizeieinsatz gefĂŒhrt hĂ€tte. Stattdessen strömen immer mehr Menschen dorthin, wo diese Gedichte herum liegen und lesen die schriftlosen BlĂ€tter mit einer Begeisterung, wie sie in frĂŒheren Jahrhunderten nur von SektenanhĂ€ngern bekannt war. Eine unendliche GlĂŒckseligkeit macht sich unter den Informationslosen breit, wie sie noch nie vorher jemals von einem Konsumartikel ausging! Das Ministerium fĂŒr Kultur, Bildung und Informationsverbreitung spricht von einer wahrscheinlich irreversiblen kollektiven Poetisierung, auf die sich die Gesellschaft einstellen muss und warnt davor, sich dem Trend zu widersetzen, da das Nichtbeachten und systematische VerdrĂ€ngen von informationslosen Gedichten zu schweren nachhaltigen seelischen SchĂ€den fĂŒhren kann, fĂŒr die noch keine Medikamente entwickelt wurden. Im Anschluss an diese Sendung sehen Sie einen Sonderbericht ĂŒber den aktuellen Forschungsstand der Pharmakonzerne bezĂŒglich antipoemischer EntzĂŒndungshemmer. Das waren die Weltpoesienachrichten. Ich wĂŒnsche Ihnen noch einen schönen Abend. Wir melden uns morgen zur selben Zeit wieder.

Vorheriger Blogeintrag „SPIRIT IM OFFOFFOFF (Nr.4)“ @ https://digitalassistenz.wordpress.com/2022/10/21/offoffoff-nr-4/

*FERROCHROM bestehend aus:

https://instagram.com/copperxbeach

https://instagram.com/jasper_huegelmann

https://instagram.com/r.a.u.t.e.n

https://instagram.com/onro.da

Achtsamkeit Autorenlesung BĂŒrgergeld Depression digitalpakt digitalzeitalter Erleuchtung Erwachen Germanistik Guru Hartz4 Ichlosigkeit Klimakrise Koan Kulturpolitik lebenssinn Literaturgeschichte literaturkanon Literaturperformance Literaturwissenschaft Liveliteratur Lyrik Lyriklebt Lyriklebtweiter Lyriklesung Lyrikperformance Lyrikszene Lyriktheorie Meditation Neuropsychologie nobelpreis Nondual Nonduality NondualitĂ€t Poesie Poesiepandemie Poesieperformance Psychotherapie Retreat Satsang Sinnsuche Socialbeatliteratur SpiritualitĂ€t Subkulturministerium Zenbuddhismus

Werbung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: