URSCHIZOPHRENIE

Sebastian Nutzlos (G&GN-Vorsitzender seit 1990 @ G-GN.de),

am 25.8.2022 (von 9 bis 23 Uhr mit Unterbrechungen)

DIE ÜBERWINDUNG DER URSCHIZOPHRENIE

das ich hatte eine sehr lange

melodramatische on-off-beziehung

zur unendlichen leere die überhaupt

erst im bewusstsein auftauchte als

das ich seine eigene illusion bemerkte

und einen deal mit der erleuchtung machen

wollte: „ok, ich löse mich auf – aber nur

wenn ich mit dieser selbstauflösung als

superguru in der spiriszene punkten kann!“

nach gründlicher untersuchung durch eine

kosmische kommission genehmigte gott

den nicht ganz sauberen antrag unter einer

bedingung: daß niemand erfahren dürfe

wer von der vermarktung des nichts hinter

den kulissen tatsächlich profitiert. „kein

problem“, dachte das ich und verkaufte

seitdem das gesamte paket unter dem titel

SO WIRD DEIN TRAUM VOM ERWACHEN

NACH NUR 100 SITZUNGEN WAHR!

zum frühbucherrabatt und konnte schon bald

eine stiftung ins leben rufen um projekte zu

unterstützen die sich bemühten das nichts

für das ich greifbar zu machen es dauerte

einige jahrtausende bis der trick nicht mehr

funktionierte weil immer mehr gurus so

täuschend echte imitationen des nichts in

den supermärkten zum dumpingpreis unter

das volk streuten daß die qualität des wahren

nichts irgendwann keine rolle mehr spielte

in jedem haushalt stand mittlerweile ein

no-name-nichts im regal und erfüllte seine

besitzer mit unendlicher leere und da die

kriminalitätsrate in solchen ländern auf

null sank verabschiedeten die regierungen

gesetze zur förderung der leere durch

nichts-prämien für kaufwillige und die

arbeitsagenturen genehmigten maßnahmen

mit bildungsgutschein für hochmotivierte

langzeitarbeitslose die sich kein nichts

leisten konnten bei zertifizierten

bildungsträgern die keiner spirituellen

richtung angehörten das war ein segen

für freigeister die keiner sekte beitreten

wollten sondern nur aus gesundheitlichen

gründen spirituellen sport zu betreiben

wünschten in anfängerkursen lernte man

bereits am ersten tag das nichts zu

buchstabieren: N – I – C – H – T – S

wer das nach einigen übungen fehlerfrei

auswendig beherrschte konnte im kompetenz-

zentrum einen vorzeitigen wechsel in den

fortgeschrittenenkurs beantragen in dessen

verlauf fast ein jeder die fähigkeit erlangte

die glaubenssätze der gurus selbständig

anzuwenden auf der teilnahmebescheinigung

stand dann detailliert aufgelistet um welche

sätze und anwendungen es sich handelte;

darunter zum beispiel:

1) Ich kann NICHTS.

2) Ich glaube NICHTS.

3) Ich will NICHTS.

4) Ich liebe NICHTS.

der digitalpakt ermöglichte später noch

einen aufbaukurs um sich vom analogen

ichgefühl komplett zu disidentifizieren

und die neue nichtsidentität über einen

implantierten neurochip mit allen jobbörsen

weltweit zu vernetzen diese ära der großen

verbundenheit krönte die erfolgsgeschichte

der menschheit bis zum legendären stromausfall

nach dem elektromagnetischen attentat im jahre

NULL NACH NICHTS. an jenem abend hatte

niemand mehr lust auf sein ich und die vielen

dazugehörigen nichtsversionen die leute fuhren

nach hause und kochten ihr abendessen und

gingen schon zeitig zu bett – am nächsten

morgen erwachten alle bei sonnenaufgang

mit ihrem allerersten echten gedanken:

„ALLES IST DA“

niemand sprach jemals wieder von einem ich

und dem nichts man unterhielt sich auf der

straße organisierte das lebensnotwendige und

verbrachte viel zeit in der natur und reparierte

die schäden die unter dem einfluss der ichs

auf dem planet beinahe zum kollaps geführt

hätten. jetzt kehrte ruhe ein nur die liebe

erzeugte einige schwingungen die alle

zum tanzen in der stille ermunterten…

Ausstellung von Günter Krajewski im geöffneten Atelier @ KUNSTPUNKTE 2022 / Foto: Tom de Toys (artDdorf.de)

analogesleben analogleben Bürgergeld digitalebildung digitaleszeitalter digitalisierung digitalpakt digitalzeitalter Erleuchtet Erleuchtung Erwacht gottesfrage Guru Hartz4 Klimakrise Klimawandel kulturmanagement Kulturpolitik lebensfrage lebenssinn Literaturgeschichte Literaturperformance Liveliteratur Lyriklesung Lyrikperformance Lyrikszene medienpädagogik Meditation Neuropsychologie Nondual Nonduality Nondualität online-redaktion poesiepädagogik Retreat Satsang sinndeslebens sinnfrage Sinnsuche Spiriszene Spiritualität Taoismus virtualität Visuellekommunikation Zenbuddhismus

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: